Die Rezeption des Nibelungenstoffes
                          in der Literatur


          Konzept und Redaktion: Gunter E. Grimm




               Mittelalterliche Texte


  1. Waltharius und Waldere-Fragment (10. Jahrh.) NEU
  2. Die Edda. Heldenlieder (10.-13. Jahrh.)
  3. Das Nibelungenlied (um 1200) - Die Überlieferung NEU
  4. Das Nibelungenlied und seine neuhochdeutschen Übersetzungen NEU
  5. Saxo Grammaticus (um 1200)
  6. Die Gedichte vom Rosengarten zu Worms (um 1240) NEU
  7. Die Thidreksaga (um 1250)
  8. Der Marner (um 1250)
  9. Die Geschichte von den Völsungen (um 1280)
  10. Altdänische Heldenlieder:
         Die altdänischen Sivardlieder
         Das altdänische Grimildlied
         Wilhelm Grimm: Das Grimildlied. Fassungen 1808 und 1811
         Wilhelm Grimm: Sivards Tod. Fassung 1808
         August Raszmann: Faröische Heldenlieder (1863)
  11. Die Hvenische Chronik (1603)


               Erzählende Dichtungen


  1. Das Lied vom Hürnen Seyfrid (um 1500)
  2. Das Volksbuch vom gehörnten Siegfried (1726)
  3. Johann Jacob Bodmer:
    Rache der Schwester (1767)
  4. Benedikte Naubert:
    Neue Volksmärchen: Die zwölf Ritter von Bern, oder das Märchen vom Hort der Nibelungen (1792)
  5. Joseph Görres:
    Die teutschen Volksbücher (1807)
  6. Hugo Hagendorff:
    Die Mär vom hörnen Siegfried. Balladenkranz nach dem Volksbuch (1837)
  7. Anastasius Grün:
    Nibelungen im Frack (1843)
  8. Wilhelm Jordan:
    Nibelunge. Erstes Lied: Sigfridsage. I. Teil (1867)
  9. Wilhelm Jordan:
    Nibelunge. Erstes Lied: Sigfridsage. II. Teil (1868)
  10. Johannes Scherr:
    Brunhild (1870)
  11. Friedrich August Feddersen:
    Nibelungenkranz. Balladen und Dichtungen (1876)
  12. Hermann Hoffmeister:
    Der eiserne Siegfried (1885)
  13. Rudolf Herzog:
    Die Nibelungen. Des Heldenliedes beide Teile neu erzählt (1912)


              Dramatische Dichtungen


  1. Hans Sachs:
    Der hörnen Sewfriedt (1557)
  2. Friedrich Baron de la Motte Fouqué:
    Der Held des Nordens I. Sigurd, der Schlangentödter (1808)
  3. Friedrich Baron de la Motte Fouqué:
    Der Held des Nordens II. Sigurds Rache (1810)
  4. Ludwig Uhland:
    Die Nibelungen - Ein Fragment (1817)
  5. Franz Rudolph Hermann:
    Die Nibelungen. Drei Teile (1819)
    1. Der Nibelungen Hort, 2. Siegfried, 3. Chriemhildens Rache (1819)
  6. Christian Friedrich Eichhorn:
    Chriemhildens Rache. Ein Trauerspiel (1824)
  7. August Kopisch:
    Chrimhild. Tragödie in fünf Akten (1827) NEU
  8. Ernst Raupach:
    Der Nibelungen-Hort. Tragödie (1834)
  9. Reinald Reimar [= Pseudonym für Adolf Glaser]:
    Kriemhildens Rache. Trauerspiel in fünf Aufzügen und einem Vorspiel (1853) NEU
  10. Christian Wurm:
    Die Nibelungen. Siegfrieds Tod. Eine romantische Tragödie (1839)
  11. Richard Wagner:
    Der Ring des Nibelungen (1853)


      Das Rheingold (1853)
      Die Walküre (1853)
      Siegfried (1851)
      Götterdämmerung (1848)

        Texte zur Entstehung und Wirkung:

          Quellen
          Die Wibelungen
          Der Nibelungen-Mythus
          Vorwort zur Herausgabe der Dichtung des       Bühnenfestspieles "Der Ring des Nibelungen"
          Epilogischer Bericht
  12. Emanuel Geibel:
    Brunhild. Eine Tragödie aus der Nibelungensage (1857)
  13. Friedrich Hebbel:
    Die Nibelungen. Ein Deutsches Trauerspiel in drei Abtheilungen (1861)
  14. Adolf Wilbrandt:
    Kriemhild. Trauerspiel (1877)
  15. Gerhart Hauptmann:
    Die Nibelungen. In drei Teilen und einem Vorspiel (1899)
  16. Georg Richard Roess:
    Neun Bilder aus dem Nibelungenliede. Festspiel (1904)
  17. Rideamus (= Fritz Olivén):
    Die lustigen Nibelungen (1904)
  18. Samuel Lublinski:
    Gunther und Brunhild. Tragödie (1908) NEU
  19. Paul Ernst:
    Brunhild. Trauerspiel (1909)
  20. Martin Buchner:
    Das Passauer Nibelungenspiel. Freilichtspiel (1912)




              Lyrische Dichtungen


  1. Heinrich Anacker
  2. Anonyme Gedichte
  3. Ernst Moritz Arndt
  4. Ernst Ferdinand Bäßler
  5. Adolf Bartels
  6. Friedrich Beck
  7. Gottfried Benn
  8. Ernst August Bertram
  9. Johann Jacob Bodmer
  10. Hans Georg Bötticher
  11. Max Braun  
  12. Bertolt Brecht
  13. Clemens Brentano  
  14. Johann Gustav Gottlieb Büsching
  15. Hermann Burte
  16. Paul Celan
  17. Felix Dahn  
  18. Dietrich Eckart
  19. Jürgen Egyptien
  20. Otto Ernst  
  21. Franz Evers
  22. Friedrich Heinrich Karl Freiherr de la Motte Fouqué
  23. Ferdinand Freiligrath
  24. Franz Fühmann
  25. Johann Heinrich Füssli
  26. Emanuel Geibel
  27. Stefan George  
  28. Johann Wolfgang von Goethe
  29. Franz Grillparzer  
  30. Paula Grogger
  31. Hans Henning von Grote
  32. Albrecht Haushofer
  33. Friedrich Hebbel
  34. Heinrich Heine
  35. Joseph Anton Henne
  36. Georg Herwegh
  37. Arno Holz
  38. Karl Leberecht Immermann
  39. Wilhelm Jordan
  40. Gottfried Keller
  41. Justinus Kerner
  42. Ottokar Kernstock
  43. Wolfgang Kevering
  44. Gottfried Kinkel
  45. Klabund
  46. James Krüss
  47. Erich Kuby
  48. Auguste Kurs
  49. Isolde Kurz
  50. Felix Langer
  51. Heinrich Leuthold
  52. Friedrich Lienhard
  53. Detlev von Liliencron
  54. Hermann Lingg  
  55. Otto Heinrich Graf von Loeben
  56. Albert Matthäi
  57. Paul Matzdorf
  58. Agnes Miegel
  59. Josef Moder
  60. Eduard Mörike
  61. Heinrich Mühler
  62. Börries von Münchhausen
  63. Carl Muth
  64. Louise Otto
  65. Adolf Pichler
  66. August von Platen  
  67. Franz Graf von Pocci
  68. Julius Rodenberg
  69. Eugen Roth
  70. Friedrich Rückert
  71. Joseph Victor von Scheffel
  72. Max von Schenkendorf
  73. Friedrich Schlegel
  74. Wilhelm von Scholz
  75. Karl Simrock
  76. Moritz Graf von Strachwitz
  77. Ludwig Tieck
  78. Ludwig Ullmann
  79. Ludwig Uhland
  80. Richard Wagner
  81. Ludwig Weidig  NEU
  82. Josef Weinheber
  83. Zacharias Werner
  84. Ernst von Wildenbruch


              Essays  


  1. Johann Wolfgang von Goethe:
    Entwurf einer Rezension zu Karl Simrocks Übersetzung des Nibelungenlieds (1827)  NEU
  2. Heinrich Meyer:
    Das Nibelungenlied in anderer Sicht  NEU